Verbrannte Welt

Es war so um 1994 oder 1995 als dieses Lied das Licht des Lebens erblickte, also ungefähr vorgestern.
Eigentlich können wir uns, im Herzen der tiroler Alpen mit unserem lieben Kaiser Luis – der immer noch unangefochten diese kleine Monarchie regiert –  nicht beklagen. Aber vieleicht, und ich sage vielleicht, haben uns unsere damaligen kleinen Experimente mit den Pilzen eine Art enge Zugehörigkeit zur Natur als Lebewesen,  und daher als deren Bestandtteil, hervorgerufen.
Ich sage Lebewesen, will aber damit keineswegs die Tiere, Insekten und jedes andere einzellige Wesen beleidigen, wenn ich es mit dem Abschaum genannt Mensch vergleiche.
Nun passiert es, dass Corrado eines Abends  im Proberaum auftaucht, und uns ankündigt, er habe einen neuen Text für ‘nen Song geschrieben. Party!!!
Es war eben schon eine Weile her seit dem letzten Mal, dass er einen Text schrieb.
Ich möchte damit nicht sagen, dass Paolo und ich die Schnellsten beim Komponieren waren, aber was soll`s? Kleine Details.
Nach unserer standardmäßigen Aufwärmphase fingen wir an zu spielen.
Als ich “Terra bruciata”(verbrannte Welt) das erste Mal mit dem Text hörte, blieb mir der Atem weg. Ich dachte einfach nur mehr: “Zum Teufel! Wie genau hast du diesmal den Nagel auf den Kopf getroffen?!?!”
Auch noch heute wenn ich dieses Stück höre denke ich mir: “Wie oft wirst du noch diesen scheiss Nagel genau in der Mitte treffen?!?!”
Die Sache ist eben die: unsere Herren wollen 20=ZWANZIG Atomkraftwerke auf italischem Boden errichten, ohne auf ein paar simple Fragen zu antworten:
1. Habt Ihr eine minimale Ahnung wieviel das Uranium kostet?(Kann mich echt nicht errinnern, dass irgendwo in Italien Uranium abgebaut wird)
2. Wisst Ihr wieviel es Wasser braucht, um einen Kernreaktor abzukühlen?(Italien ist nicht gerade bekannt für den Überschuss an Wasser,  ansonsten könnte man ja die Energie aus Wasserkraft gewinnen)
3. Wo wird der daraus entstehende radioaktive Müll entsorgt?(bin echt nicht informiert über existierende Salzminen in Italien, welche km tief in die Erde reichen. ach genau! Wir könnten ja wieder mal einige Schiffe im Ionischen Golf versenken..)

Hat echt niemand Lust diese banalen Fragen zu beantworten?
Tja, dann macht mal ne kleine Reise nach Pripyat(Припят)..

Und mit einem höflichen Schlag ins Gesicht lade ich euch ein,  folgendes Stück zu hören(und lesen):

Terra bruciata


alita il vento del progresso
es atmet der Wind des Fortschrittes
grigio e avvelenante
gräulich und vergiftend
colate di cemento
Güsse aus Beton für
per reattori e ciminiere
Reaktoren und Schornsteine
foreste tropicali intrise di diserbante
tropische Wälder durchtrankt mit Herbizid
vaste distese velate di grigiore
riesige Weiten verschleiert in grau

arriverá il momento in cui la terra rifiuterá
die Zeit wird kommen, wo die Erde all die
tutte le torture inflittele dall’umanitá
zugefügten Qualen durch den Menschen, ablehen wird
gelo e calore grandi calamitá
Frost und Hitze, Riesenkatastrophen
si abbatteranno su di un uomo prepotente e incosciente
stürzen sich auf den arroganten und rücksichtslosen Menschen
la terza guerra é gia scoppiata ormai
der dritte Krieg ist berits ausgebrochen
tra uomo e natura
zwischen Mensch und Natur
porterá alla soluzione finale
wird zu einer endgültigen Lösung führen
la scomparsa di chi non s’é saputo adattare
die Vernichtung des sich nicht Anpassenden
ed il silenzio sulla terra bruciata nuovamente regnerá!!!!!
und die Ruhe wird auf der verbrannten Welt wieder regieren!!!

terre bruciate per far’ spazio a nuove autostrade
verbrannte Erde um Platz für neue Straßen zu schaffen
nell’aria che si respira c’é la polvere di torri di cenere
die Luft die man atmet enthält den Staub der Aschentürme
che sembra siano infinite
die anscheinend unendlich sind
genocidi in nome dell’oro nero!
Massenmorde im Namen des schwarzen Goldes
e intanto passano gli anni e sembra che
und während die Jahre vergehn, scheint es
nessuno voglia accorgersi di com’é vecchio e malato
dass niemand bemerken will, wie alt und krank
ormai questo nostro pianeta
inzwischen unser Planet ist
sempre piú soffocato, aggredito e sfiorito
immer mehr angegriffen, erstickt und verblüht..
siamo nelle nostre mani!
wir sind in unseren Händen!

arriverá il momento in cui la terra rifiuterá
tutte le torture inflittele dall’umanitá
gelo e calore grandi calamitá
si abbatteranno su di un uomo prepotente e incosciente
la terza guerra é gia scoppiata ormai
tra uomo e natura
porterá alla soluzione finale
la scomparsa di chi non s’é saputo adattare
e dalla terra bruciata nuova vita come prima nascerá!!!!!!!!

Posted: Sunday, February 27th, 2011 @ 15:37
Categories: german, Songs und Texte.
Subscribe to the comments feed if you like. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply


Questo sito utilizza cookie tecnici e di terze parti per fornire alcuni servizi. Continuando la navigazione ne consentirai l'utilizzo. maggiori informazioni

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close